Leuchttürme

left                                 right

Taksen Sand Dänemark

Taksen Sand

Er liegt auf Als, etwa fünf Kilometer nördlich von Fynshav, von wo aus die Fähre nach Fünen geht. Die Konstruktion eines Turmes auf einem am Strand stehenden Sockel mit seitlichem Eingang vom erhöhten Ufer gibt ihm das nichtalltägliche Aussehen. Der Leuchtturm hatte ursprünglich eine Höhe von 32 Meter und wurde im Jahr 1953 auf die jetzige Höhe zurückgebaut, da er nur noch für den nahen Schiffsverkehr von Bedeutung war.

st. maryhs lighthouse  England

St.Maryh's-Lighthouse

Ist ein Leuchtturm auf St. Maryh's Island seit mittelalterlichen Zeiten. Der vorliegende Leuchtturm wurde 1898 als Ersatz für den alten Leuchtturm
auf Tynemouth Point gebaut. Der Leuchtturm von Trinity House strahlte sein Licht für 86 Jahre bis er 1984 ausser Betrieb genommen wurde. In den frühen Tagen des Christentums war
die Insel wahrscheinlich die Heimat von Eremiten, die heiligen Männer zog es schon immer auf die Insel.

st. maryhs lighthouse England

St.Maryh's-Lighthouse

Greens Point Kanada

Greens Point

Dieser Leuchtturm wurde zum ersten mal 1879 als Nebel-Signal in Dienst gestellt. Es gibt Berichte, dass das Licht 1999 stillgelegt wurde, aber er ist nach wie vor als eine aktive Hilfe für die Navigation von der kanadischen Küstenwache Green's Point Light ist in der Nähe der Fähre, die zur Insel Deer fährt Öl auf Leinen/40x50cm

Holburn Head Schottland

Holburn Head

Erbaut 1862 Standort breitengrad 58 ° 36,9 'Längengrad 03 ° 32,4 'W Blinkend Weiß / Rot alle 10 Secs Seehöhe 23 Meter Lichtstärke weiß - 15000 rot - 8000 Struktur Weißer Turm, 17 Meter hoch Außer Dienst August 2003 i Geschichte Der erste Teil des Namens ist Norst, Holl, einem Hügel während der letzten Silbe ist wahrscheinlich von Borg, den Hügel fort. Holburn Head Leuchtturm befindet sich auf Little Holburn Scrabster, auf der Westseite von Thurso Bay.

Hof Fyre Dänemark

Hof Fyre

liegt an der Nordostseite der Insel Langeland, unweit der Nordspitze. Der Turm wurde 1892 erbaut und hat eine Höhe von 12 Metern. Von Anfang an war er als "Winkelfeuer" ausgeführt mit einem mechanischen "Spiel" ausgestattet, um die Blinkraten zu realisieren. 1907 wechselte die Energiequelle auf Petroleum und seit 1947 ist er elektrifiziert und leuchtet mit einer 250 Watt Glühlampe.

KEREON  Frankreich

KEREON

liegt im Departement auf dem äußersten Zipfel der Bretagne heißt Finisterre. Von finisterre - hier ist das Land zu Ende. Danach kommen nur noch einige Inseln, die letzte heißt Île de Ouessant. Und ihr im Westen ist eine Felsklippe vorgelagert, die die Bretonen in ihrer keltischen Sprache Ar Gazek-Koz nennen, auf Französisch: La Vieille Jument, zu Deutsch: Alte Stute. Wer von hier aus westwärts segelt, wird erst in Kanada wieder auf Land stoßen.

Lindesnes Finnland

Lindesnes

entstand 1964 durch die Zusammenlegung der bis dahin eigenständigen Kommunen Spangereid, Vigmostad und Sør-Audnedal. Die größte Stadt in Lindesnes ist Vigeland, welche mit etwa 1.200 Einwohnern gleichzeitig das kommunalpolitische Zentrum ist.

Mine Head Irland

Mine Head

Ist ein vierstufiger frei stehender Leuchtturm im county Watford,Irland. Erbaut 1851,mit Granitquadern auf einem kreisförmigen Grundriss. Im Norden wird das County durch den Fluss Suir, im Osten durch den Waterford Harbour begrenzt. Der Westen ist geprägt von einem Berg- und Hügelland, der Osten ist eher Flachland.

USA / Californien USA / Californien

Pigeon Point

Der Turm steht auf einer felsigen Landzunge in der San Francisco Bay und ist seit langem ein Wahrzeichen für Schiffe. Diese Landzunge und damit auch den Leuchtturm hat seinen Namen von dem Schiff "Carrier Pigeon", dass hier 1853.strandete.

Roter Sand Deutschland

Roter Sand

Donec condimentum, justo quis bibendum pulvinar, nisl turpis consequat nunc, mattis sodales turpis augue a lacus. Nunc consectetur fringilla pulvinar. Aenean ut auctor orci. Donec erat neque, pulvinar sit amet malesuada sed, molestie ut purus.

SODUS POINT  USA / Ny

SODUS POINT

1824 ordnete der Congress für 4500 Dollar den Bau eines Leuchtturms in der Sodus Bay an. Ein Jahr später wurde Ishmael D. Hill, ein Veteran des Krieges von 1812,erster Leuchtturmwärter. Da sich 1869 die Strukturen verschlechtert hatte ordnete der Kongress für 14.000 Dollar für den Bau einer zweiten Leuchtturm an um den ersten zu ersetzen.

TEARDROP of IRELAND   IRELAND

TEARDROP of IRELAND

Fastnet Rock liegt im Atlantischen Ozean, 6 km süd-westlich von Cape Clear Island. Es ist der südlichste Punkt in Irland in der roaringwater Bucht und besteht aus einem gezackten hartern Ton-Schiefer Stein, umgeben von tiefem Wasser auf allen Seiten. Starke Strömungen umkreisen den Felsen. Das Wasser ist selten ruhig genug, um um mit einem Boot anlanden zu können.

Arngast Deutschland

Arngast

Der 36,9 m hohe Leuchtturm Arngast liegt auf der Sandbank, die das einzige Relikt des ehemaligen Kirchspiels Arngast ist; etwa 4,5 km von Wilhelmshaven entfernt. Seine Position entspricht ungefähr der Stelle, an der sich die ursprüngliche Kirche befand, inmitten des Jadebusens. Er wurde im Jahre 1909/1910 zur Ansteuerung von Wilhelmshaven und zur Orientierung im Jadebusen erbaut.

PIGEON POINT USA

Pigeon Point

Dieses maritime Bauwerk ist einer der schönsten Leuchttürme an der Pazifikküste. Der Turm steht auf einer felsigen Landzunge in der San Francisco Bay und ist seit langem ein Wahrzeichen für Schiffe.

Als Leuchtturm wird ein Turm bezeichnet, der ein Leuchtfeuer trägt. Leuchttürme stehen an für die Navigation wichtigen Punkten oder an gefährlichen Stellen, wo sie der Schifffahrt auch nachts als weithin sichtbares Seezeichen dienen.
Durch ihre Lichtsignale (Leuchtfeuer) weisen Leuchttürme Schiffen den Weg und ermöglichen so die Navigation und das Umfahren gefährlicher Stellen im Gewässer.
Im übertragenen Sinn (Metapher) wird als Leuchtturm oder Leuchtfeuer oft bezeichnet, was weithin sichtbar ist und von dem eine bedeutsame Wirkung oder Vorbildfunktion ausgeht (Leuchtturmprojekt). In der englischsprachigen Welt ist die Moderne Sage vom Leuchtturm und Kriegsschiff eine beliebte Metapher für gelegentliche Unflexibilität von großen Mächten.
Nach dem wohl ersten Leuchtturm der Geschichte, dem antiken Pharos von Alexandria, werden Leuchttürme auch als Pharos und die Leuchtturmkunde als Pharologie bezeichnet

create
counter