Bildergalerie von Joern Werner

Leuchtturmseite/leuchttürme deutschland

Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite

Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite  

Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite

Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite     Leuchtturmseite 

Als Leuchtturm wird ein Turm bezeichnet, der ein Leuchtfeuer trägt. Leuchttürme stehen für die Navigation an wichtigen Punkten oder an gefährlichen Stellen, wo sie der Schifffahrt auch nachts als weithin sichtbares Seezeichen dienen.
Durch ihre Lichtsignale (Leuchtfeuer) weisen Leuchttürme Schiffen den Weg und ermöglichen so das Umfahren gefährlicher Stellen im Gewässer.
Im übertragenen Sinn (Metapher) wird als Leuchtturm oder Leuchtfeuer oft bezeichnet, was weithin sichtbar ist und von dem eine bedeutsame Wirkung oder Vorbildfunktion ausgeht (Leuchtturmprojekt). In der englischsprachigen Welt ist die Moderne Sage vom Leuchtturm und Kriegsschiff eine beliebte Metapher für gelegentliche Unflexibilität von großen Mächten.
Nach dem wohl ersten Leuchtturm der Geschichte, dem antiken Pharos von Alexandria, werden Leuchttürme auch als Pharos und die Leuchtturmkunde als Pharologie bezeichnet

Die ersten Seezeichen waren natürliche Navigationshilfen wie Baumgruppen oder Küstenformationen.